Vorsorge

Von der Untersuchungen zur Bescheinigung 

 

Arbeitsmedizinische Vorsorge
Untersuchung der Probanden

In Fabiola führen Sie die arbeitsmedizinischen Vorsorgen nach aktueller ArbMedVV als Teil der arbeitsmedizinischen Präventionsmaßnahmen im Betrieb durch. Es lässt sich die Anamnese einschließlich Arbeitsanamnese sowie körperliche oder klinische Untersuchungen dokumentieren und bescheinigen.

Vorsorgeuntersuchungen können in Pflicht, Angebots und Wunschvorsorgen untergliedert werden. Darüber hinaus sind Eignungsuntersuchungen sowie Untersuchungen nach sonstigen Rechtsvorschriften (z.B. StrlSchV) möglich. Wiedervorlagen zur Nachuntersuchung werden generiert, sodass die digitale Vorsorgekartei automatisiert erstellt wird.

Bescheinigungen nach ArbMedVV sowie nach neuer StrlSchV und viele andere sind bereits rechtskonform hinterlegt und können genutzt werden. Anpassungen der Formulare an Ihr CI ist jederzeit und unkompliziert möglich.

Arbeitsmedizinische Vorsorge
Funktionen und Vorgehen
Bescheinigungen

Alle Bescheinigungen werden rechtskonform nach ArbMedVV erstellt und sind bereits im System hinterlegt. Die Rechtsgrundlage der jeweiligen Untersuchungen werden aufgeführt und die Arbeitgeber / Arbeitnehmer Bescheinigungen seperat erstellt. Aktuelle und neue Formulare wie die des Mutterschutzgesetzes oder der Strahlenverordnung werden durch Updates bereitgestellt.

Sobald alle Untersuchungen von einem Probanden durchlaufen wurden, können Sie mit einem einzigen Klick die Bescheinigung unterschreiben, speichern und auch direkt ausdrucken. Die Bescheinigungen werden automatisch in der Datenbank gespeichert.

Untersuchungen

Technische Untersuchungen sind in Fabiola hinterlegt, um die arbeitsmedizinischen Untersuchungen durchzuführen. Werden mehrere Vorsorgeuntersuchungen bei einem Probanden parallel durchgeführt und überschneiden sich dabei einzelne Untersuchungen, erkennt dies Fabiola automatisch und verhindert eine Doppelanlage bei der Erstellung des elektronischen Laufzettels. Eine Liste der aktuell angebundenen Geräte finden Sie hier. Noch nicht vorhandene Geräteschnittstellen werden auf Kundenwunsch kurzfristig auf der Grundlage des GDT-Protokolls erstellt.

  • Befund
  • Vortest
  • Labor
  • Sehtest
  • Hörtest (Lärm 1 und Lärm 2)
  • Lungenfunktion
  • EKG & Belastungs-EKG
  • Röntgen
  • Sonographie
  • Sonstige (wie Reaktionstest)

 

Vorsorgen

Die arbeitsmedizinischen Vorsorgen nach ArbMedVV sind in Fabiola hinterlegt und können den verschiedenen Organisationseinheiten bzw. Personen zugestellt werden. Untersuchungen zur Durchführung der Vorsorgen sind dabei verknüpft und werden bei Anmeldung direkt angezeigt.

Wiedervorlagedaten zur nächsten bzw. nachgehenden Untersuchung und Kennzeichnungen als Pflicht, Angebots oder Wunschvorsorgen sowie Eignungsuntersuchungen sind hinterlegt.

 

Anamnese

Bei der Befundung können Sie die Anamnese über unsere oder eigens definierte Textbausteine einfügen und anpassen. Sollte sich in der Untersuchung keine Änderung zu einer vorherigen Befundung ergeben, können Sie diese mit einem Klick übernehmen. Alternativ zu den Textbausteinen können Anamnesen auch über Checklisten bearbeitet werden. Der daraus resultierende Vorteil: die Antworten sind statistisch auswertbar.

Die Anamnese wird im MediCenter des Probanden angezeigt, damit Sie schnell und einfach die wichtigsten Informationen im Blick haben.