Kataster

Flexible Katasterführung und Prüfungen

Arbeitsschutz
Katasterführung

In Ramazzini können Sie Kataster unterschiedlichster Arten führen. Dabei können im Expertensystem die unterschiedlichen elektronischen Geräte, Arbeitsmittel oder Physikkataster (um nur einige zu nennen) zentral geführt und im Betriebsportal vom jeweiligen Vorgesetzten eingesehen werden.  

Je nach Kataster können auf der Ebene des angelegten Datensatzes beispielsweise technische Prüfungen, Betriebsanweisungen Bedienungsanleitung, oder Unterweisungen angelegt werden. Anlagebezogene Prüffristen können auch unter Berücksichtigung der Gerätebeanspruchung flexibel eingerichtet werden. Neben dem Monitoring der Prüfintervalle lässt sich auch die ordnungsgemäße Durchführung der Prüfungen dokumentieren und die Protokolle der Anlage anhängen.

Katasterführung
Funktionen und Vorgehen
Gerätekataster

Mit dem Gerätekataster behalten Sie die Übersicht über einzelne Maschinen und komplexe Anlagen. Erstellen Sie auf die hinterlegte Organisationsstruktur Ihr persönliches Verzeichnis, unabhängig davon, welche Kataster Sie führen wollen. Beispiele wären

  • Arbeitsmittel
  • Ortsveränderliche Elektrogeräte
  • Abfallkataser
  • Gefahrgüter
  • Fahrzeug
  • Maschinen

Es können deren Bedienungsanleitungen, maschinenbezogene Betriebsanweisungen oder andere externe Dokumenten hinterlegt werden. Auch über das webbasierte Betriebsportal ist der Zugriff auf diese Dokumente gegeben.

Physikkataster

Im Physikkataster werden die Gefährdungsbereiche eines Unternehmens gekennzeichnet. Als Anwender ersehen Sie auf einen Blick, in welchen Unternehmensbereichen physikalische Gefährdungen für den Mitarbeiter vorkommen. Das Kataster wird geführt für:

  • Lärm (Hörschall)
  • Vibrationen (mechanische Schwingungen)
  • Künstliche oder natürliche optische Strahlung inklusive Laser
  • Ionisierende Strahlung
  • Elektromagnetische Felder

Messwerte und Gefährdungen können in den entsprechenden Modulen des Systems hinterlegt werden.

Prüfungen und Fristen

Anlagebezogene Prüffristen können auch unter Berücksichtigung der Gerätebeanspruchung flexibel eingerichtet werden. Neben dem Monitoring der Prüfintervalle lassen sich auch die ordnungsgemäße Durchführung der Prüfungen dokumentieren und die Prüfprotokolle hinterlegen.

Sämtliche Wiederholungsprüfungen können erfasst und dokumentiert werden. Dies gilt auch für ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel, Druckbehälter, Leitern und natürlich auch für den Fuhrpark. Damit versäumen Sie keinen Prüfungstermin und behalten die Fristen im Blick.

Betriebsportal

Im webbasierten Betriebsportal können Vorgesetzte Einsicht in die Kataster nehmen und neue Einträge vornehmen. Hinterlegte Dokumente und Anweisungen können direkt eingesehen oder entnommen und für die Mitarbeiter zugänglich gemacht werden.

Dabei sehen die Vorgesetzten und Mitarbeiter nur jene Daten, die für Ihre Abteilung bzw. Tätigkeit hinterlegt sind.