BGM und BEM

Durchführung und Dokumentation 

Personalbetreuung
BGM und BEM

In Claudio planen und dokumentieren Sie Ihr Gesundheitsmanagement mit betrieblichem Eingliederungsmanagement (BEM-Funktion) und Schwerbehindertenvertretung (SBV-Funktion).

Die Planung und Durchführung von betrieblichen Gesundheitsaktionen und Online-Mitarbeiterbefragungen sowie die Darstellung unterschiedlichster, pseudonymisierter Scores wie Work Ability Index (WAI) u.a. sind dabei integriert.

Im Rahmen eines BEM-Verfahrens können eingeschränkt einsetzbare Mitarbeiter (Teilarbeitsfähigkeit) organisiert werden. Besprechungen können geplant und dokumentiert werden sowie daraus resultierende Maßnahmen festgelegt und verfolgt werden. 

Betriebliches Eingliederungsmanagement
Funktionen und Vorgehen
Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

In Claudio werden Ihre Mitarbeiter-Daten aus dem Personalsystem abgeglichen, um einen BEM-Fall zu identifizieren. Wird ein Mitarbeiter zu einem BEM-Fall, stehen Ihnen umfangreiche Funktionen zur Bearbeitung zu Verfügung. 

  • Zuordnung des individuellen BEM-Falls zu einem BEM-Team.
  • Das BEM-Team mit Teilnehmern aus den unterschiedlichsten Fachabteilungen wie dem BEM-Manager aus der Personalabteilung, Mitarbeiter aus Betriebsrat, Personalrat und BäD können ihrer Zugangsberechtigung entsprechend im BEM-Center Informationen einsehen und bearbeiten.
  • Dokumentation der BEM-Sitzungen und Dokumentation des individuellen BEM-Gesprächs mit dem betroffenen Arbeitnehmer.
  • Dokumentation sämtlicher Maßnahmen zur Wiederherstellung und Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit, z. B. Rehamaßnahmen, Arbeitsplatzmaßnahmen, Wiedereingliederungsplan (Hamburger Modell), etc.
  • Monitoring, Maßnahmenkontrolle, Wiedervorlagen.
  • Kompletter Schriftwechsel zum BEM-Fall, u. a. Einladung zum BEM-Gespräch für Arbeitnehmer und BEM-Team.
  • Verwaltung externer Dokumente wie personenbezogene Berichte.
Schwerbehindertenvertretung (SBV)
Ähnlich wie ein BEM Fall, werden auch SBV-Fälle behandelt.

  • Der individuelle SBV-Fall und damit der betroffene Arbeitnehmer. Diese können dem jeweiligen SBV-Team zugeordnet werden.
  • Das SBV-Team mit Teilnehmern aus den unterschiedlichsten Fachabteilungen. Personalabteilung, Mitarbeiter aus Betriebsrat, Personalrat und BäD können ihrer Zugangsberechtigung entsprechend Informationen einsehen und bearbeiten.
  • Dokumentation der SBV-Sitzungen und Dokumentation des individuellen SBV-Gesprächs mit dem betroffenen Arbeitnehmer.
  • Dokumentation sämtlicher Maßnahmen zur Wiederherstellung und Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit
  • Monitoring, Maßnahmenkontrolle, Wiedervorlagen.
  • Kompletter Schriftwechsel zum SBV-Fall, u. a. Einladung zum SBV-Gespräch für Arbeitnehmer und SBV-Team.
  • Verwaltung externer Dokumente wie personenbezogene Berichte.
Gesundheitsaktionen

Als Betriebsarzt oder Gesundheitsmanager organisieren und dokumentieren Sie in Claudio unterschiedlichste Gesundheitsaktionen.

Von der Impfbuchkontrolle über ein Hautkrebs-Screening bis zur Rückenschule können einzelne Aktionen und Maßnahmen geplant und terminiert werden.

Über ein Schriftwechselmodul lassen sich Einladungsschreiben leicht und in Serie erstellen. Dazu gehören auch Emails, welche direkt aus Claudio oder über Ihr Email-Programm, z. B. Office365®, verschickt werden können.

Eingeladene Mitarbeiter können sich im Intranet-Terminplaner zu einem angebotenen Kurs online anmelden.

Scores

Ob Gesundheitsaktionen bzw. Gesundheitstage zum erwünschten Erfolg führten, lässt sich bei einem Kollektiv häufig nur durch statistische Erhebungen belegen. Das StatistikCenter ermöglicht Ihnen das Erstellen pseudonymisierter Auswertungen.

So können Scores wie WAI oder Untersuchungen zu Blutdruckwerten oder Übergewicht ohne nachvollziehbaren Personenbezug erstellt werden.

Die Pseudonymisierung gilt auch für Interviews und Mitarbeiterbefragungen. Diese können frei und in Form von auswertbaren Checklisten anlassbezogen erstellt werden.